Das OK gibt den Ton an – heute mit Martin Zaugg

Martin ZauggDie Themen Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Security und Safety beschäftigen mich in meinem Alltag. Da ist es ja eigentlich naheliegend, dass mich der OK-Präsident als Vertreter für das Ressort Sicherheit angefragt hat. Kurz nach meiner Zusage beginnt bereits die Analyse über den Umfang der Sicherheitsrelevanz in den oben erwähnten Themen während unserem Mittelländischen Musikfest vom 25. – 27. Mai 2018. Eigentlich ist ja so ein Sicherheitskonzept eine langweilige Geschichte. Doch wenn die ersten Fragestellungen im OK auftauchen bekommt das Konzept plötzlich einen Bezug zur Realität. Es sind Fragen wie:

  • Wer kümmert sich um den Sanitätsdienst?
  • Wer bewacht das Festgelände?
  • Was für Risiken gibt es vor, während und nach dem Fest?
  • Wie entsorgen wir den Abfall?
  • Wie sieht die Brandvorsorge aus?
  • Wie funktioniert der Verkehrsdienst?
  • Sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten?
  • und noch viele mehr!

Das Gute daran ist, dass wir für alle Fragenstellungen Massnahmen und Lösungen gefunden haben. In unserem Festführer und auf dieser Website finden Sie alle sicherheitsrelevanten Angaben.

Geniessen Sie ihren musikalischen und kulinarischen Aufenthalt in Frauenkappelen am Mittelländischen Musiktag in aller Ruhe und in einer sicheren Umgebung.

Martin Zaugg
Ressort Sicherheit

Für Nachtschwärmer – der Moonliner bringt dich nach Bern

Wer unser Fest in vollen Zügen geniessen und sich nicht um die Nachhausefahrt kümmern will, dem bieten wir die sichere und bequeme Heimreise mit dem Moonliner. Jeweils Freitag- und Samstagnacht fährt um 02.00 Uhr ein Moonliner-Bus ab Frauenkappelen via Bern-Brünnen nach Bern Hauptbahnhof mit Anschlüssen an die Moonliner-Linien um 02.30 Uhr in alle Himmelsrichtungen. Mehr…

Ein herzliches Willkommen in Frauenkappelen

Die Musikgesellschaft Frauenkappelen begrüsst die Musikfreunde zum Mittelländischen Musiktag. Frauenkappelen 2018 – das ist ein Wochenende vom 25. bis 27. Mai 2018 gespickt mit viel Musik und Unterhaltung. Der Anlass vereint Kultur- und Gesellschaftsevent auf eine herzliche und professionelle Art und Weise. Das Programm ist reichhaltig und bietet für alle Teilnehmenden und Gäste etwas: Show, Unterhaltung und natürlich viel Musik. Erstmals findet im Rahmen eines Mittelländischen Musiktages der Wettbewerb „Youth in Entertainment“ statt. Am Sonntag, 27. Mai 2018 messen sich Jugendmusiken und Jugendblasorchester im Rahmen dieses einzigartigen Musikwettbewerbs.

Das OK gibt den Ton an – heute mit Barbara Bütikofer

Als „Heimweh-Frauenkappelerin“ darf ich das Ressort Musikalisches im OK vertreten. Es freut mich ausserordentlich, dass ich gleich zwei Events vorstellen darf.

Am Samstag findet der traditionelle Musiktag welcher im Auftrag des mittelländischen Musikverbandes (MMV) durchgeführt wird. Es nehmen 20 verschiedene Vereine aus dem Mittelland, ein Verein aus dem Oberland sowie der Gastverein aus dem Wallis teil. Die Vereine werden durch eine professionelle Jury beraten. Jeder Verein spielt ein Stück, welches er in den letzten Monaten explizit für den Musiktag vorbereitet hat. Zuschauer- und Hörer sind in der Aula und in der Turnhalle im Zälgli herzlich willkommen. Jeder Applaus ist bekanntlich die wohlverdiente Gage für viele Stunden Vorbereitung als Musikant/in.
Am Nachmittag findet auf der Murtenstrasse die Marschmusik statt, angeführt von der stolzen Musikgesellschaft Frauenkappelen als durchführender Verein.
Mit dem Gesamtchor, an welchem alle Musikanten zusammen spielen, und der Veteranenehrung im Festzelt endet der offizielle Teil des Musiktages. Das Fest ist aber noch lange nicht fertig.

Am Sonntag könnt ihr einer absolute Neuheit im Blasmusikwesen beiwohnen. Die MG Frauenkappelen organisiert das 1. Youth in Entertainment für Jugendmusiken durch: Aus einer Idee wird Wirklichkeit!
Sieben Jugendmusiken aus dem Kanton Bern messen sich bei Unterhaltungsmusik und Show untereinander. Die Aufführungen finden in der Aula Zälgli statt. Jede Jugendmusik hat 20 Minuten Zeit eine Show mit Solo und Unterhaltung zu einem bestimmten Motto zu bieten. Eine professionelle Jury und eine Publikumsjury vergeben Punkte um am Ende des Wettbewerbes einen Sieger zu küren. Die Siegerehrung wird durch die Regierungsrätin Frau Beatrice Simon vorgenommen.
Vor der Siegerehrung haben wir nochmals ein besonders Highlight, die bekannte Showband.ch wird eine 30 Minuten lange Rasenshow auf dem Hartplatz neben dem Festzelt vorführen. Die Showband bilden Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahre.

Für Jung und Alt,
das lässt keinen kalt.
Musizieren auf höchstem Nievau mit viel Spass
da wird man am Musiktag nur vom Bier nass
in diesem Sinne freuen wir uns auf ein gelungenes Fest
das macht die MG Frauenkappelen dingfest

Barbara Bütikofer
Ressort Musikalisches

Das OK gibt den Ton an – heute unser Festwirtschaft-Team

Bratwurst

Die Vorbereitungen für das grosse Musikfest laufen bei uns im Ressort Festwirtschaft seit Monaten auf Hochtouren. Die Anforderungen an die Amateurgastronomen sind beträchtlich. Während den drei Tagen sind gegen Tausend Musiker zu verpflegen und wir rechnen zusätzlich mit mindestens doppelt so viele Besucherinnen und Besuchern. Da gilt es Menüpläne und Getränkelisten zu erstellen, Lieferanten festzulegen und Bestellungen so zu definieren, dass es zu keinen Versorgungsengpässen kommen wird. Es gilt die Küchen- und Serviceinfrastruktur zu planen, den Personalbedarf zu eruieren und Logistikabläufe festzulegen und zu testen.
Wir haben uns einiges vorgenommen: im Festzelt werden nicht nur die Musiker verpflegt, am Freitagabend servieren ein Festmenü (Kombiticket, siehe Ticketverkauf). Während des ganzen Festes steht ein leckeres à la Carte Angebot für die Gäste bereit. Am Sonntag werden wir mit einem musigBrunch die Festbesucherinnen und -besucher überraschen (Ticket-Vorverkauf oder Tageskasse). Am Freitag startet die musigBAR beim Barzelt mit dem „Fürabebier“ und Verpflegung vom Grill. Das musigBAR-Team steht natürlich auch am Samstagabend bis früh in den Sonntagmorgen mit einem reichhaltigen Angebot bereit.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen schon heute „Ä Guete u Proscht“!

Ressort Festwirtschaft, das Team

Das OK gibt den Ton an – heute mit Ursula Spahr

Ursula SpahrMeine Arbeit im OK-Sekretariat findet vor allem vor dem Bildschirm statt: das Zusammentragen und Einreichen der Bewilligungsunterlagen, führen von Protokoll und Pendenzenliste, Erledigung der Korrespondenz…
Der Musiktag rückt in grossen Schritten näher und ich freue mich umso mehr auf konkrete, sichtbare Taten: das Aufstellen des Festzelts, Einrichten der Konzertlokale, Anbringen der Dekoration…
Am meisten aber freue ich mich aber auf das Fest selber. Drei Tage voller Musik und Unterhaltung, interessanten Begegnungen mit Gästen, Musikanten, Helfern und Sponsoren. Ich freue mich auf Ihren Besuch am Musiktag und wünsche uns allen ein gelungenes und schönes Fest.

Ursula Spahr
Ressort Sekretariat

Das OK gibt den Ton an – heute mit Cornelia Kramer

«Mir hei e Verein, i ghöre derzue»
(Mani Matter)

Ich bin besonders stolz, als Mitglied der Musikgesellschaft Frauenkappelen den Mittelländischen Musiktag mitorganisieren zu können. Trotz der vielen Arbeit, die für das Fest zu erledigen sind, gibt es immer wieder Momente der grossen Zufriedenheit. Der Rückblick auf das in einem grossen Team bereits Geschaffene und Erreichte, gibt Anlass zur Freude und stärkt das Gemeinschaftsgefühl. Dies ist dank der Zusammenarbeit mit einem hervorragenden OK und dank der grossartigen Unterstützung durch befreundete Vereine möglich! „Und da ghöreni gärn drzue und ig stah drzue“. Wir freuen uns, unseren Besuchern aus nah und fern ein Festwochenende gespickt mit vielen Höhepunkten und Leckerbissen präsentieren zu können. Und vielleicht ergeht es dem einen oder anderen Besuchern so, wie es bei Mani Matter weiter heisst: „und mängisch ghören i würklech derzue und i sta derzue“. In dem Sinne: HERZLICH WILLKOMMEN IN FRAUENKAPPELEN, am 25., 26. und 27. Mai 2018!

Cornelia Kramer
Co-OK-Präsidentin

Das OK gibt den Ton an – heute mit Adrian Kramer

Ich freue mich auf einen lustigen, unterhaltsamen und spannenden „Mittelländischen Musiktag 2018“ in Frauenkappelen. Der Freitag startet mit unserem „nid ganz 100“ Jubifest der durch die Musikgesellschaft Simplon aus Brig eröffnet wird, Fabian Unteregger wird unseren Anlass moderieren und eine Kostprobe seines Könnens zum Besten geben anschliessend startet die Party mit den Stromstossörgelern. Am Samstag erleben wir unseren traditionellen Musiktag mit den Musikgesellschaften aus dem Mittelland. Den Abschluss bildet die Show der Concert Band Langendorf, top Konzertmusik mit Gesang und Showeinlagen. Zum Abschluss unseres Festwochenendes dürfen wir den Jugendmusikwettbewerb „Youth in Entertainment“ durchführen. Neben dem Brunch im Festzelt spielen diverse Formationen auf der Festbühne im Zelt. Sogar eine Rasenshow der showband.ch können wir unseren Besuchern präsentieren.
Ich freue mich schon heute auf Ihren Besuch und wünsche uns Allen ein spannendes Wochenende.

Adrian Kramer
Ressort Unterhaltung

Unser musigBrunch – Für Geniesser

Am Sonntag, 27. Mai 2018, zwischen 09.30 und 12.00, steht für Sie im Festzelt ein reichhaltiges Brunchbuffet bereit. Für nur Fr. 25.- (Jugendliche von 6 bis 16 Jahre Fr. 15.-) pro Person können Sie sich, Ihre Familie und Freunde verwöhnen lassen.
Für Unterhaltung sorgen unter anderem Jungmusiker des „Youth in Entertainment“-Wettbewerbs.
Die Platzzahl ist beschränkt. Damit Sie ganz sicher Brunchen können, reservieren Sie Ihre Plätze bis 22. Mai 2018, per Mail an brunch@frauenkappelen2018.ch oder ganz einfach über dieses Anmeldeformular…

„Nid ganz 100“ – Die Show mit Fabian Unteregger

2018 feiert die Musikgesellschaft Frauenkappelen den 99. Geburtstag. Grund genug, um dieses stolze Alter und die Schnapszahl mit einem gebührenden Fest unter dem Motto „Nid ganz 100“ mit einem fulminanten Show-Abend am Freitag, 25. Mai 2018 zu feiern. Stargast des Abends ist der Komiker Fabian Unteregger. Im Vorprogramm spielt die Musikgesellschaft „Simplon“ und zum Ausklang des Abends heizen die „Stromstoss Örgeler“ mächtig ein. Nicht verpassen und gleich die begehrten Tickets sichern.